• STIFTUNG ELBPHILHARMONIE

    HAMBURG

FÖRDERPROJEKT DES MONATS

Eine bleibende Erinnerung und ein guter Zweck: Mit der Übernahme einer Patenschaft für einen Stuhl im Großen Saal der Elbphilharmonie stehen Sie mit Ihrem Namen ganz nah an der Musik und schenken Kindern, Jugendlichen und Familien einen Platz in der Elbphilharmonie. Sie unterstützen mit Ihrer Zuwendung innovative Konzerte und Projekte des Musikvermittlungsprogramms in der Elbphilharmonie und ermöglichen so vielen Menschen unvergessliche musikalische Erlebnisse.

Investieren Sie in die Zukunft und begeistern Sie ganz Hamburg für die Musik!

NEWS

elbfound_logo_v03

Neue Webseite online

Zum Start in die Eröffnungssaison der Elbphilharmonie erstrahlt der Internet-Auftritt der Stiftung Elbphilharmonie im neuen Glanz. Viel Vergnügen beim Stöbern auf unseren neuen Webseiten!
Hamburg ; Benefizkonzert Stiftung Elbphilharmonie in der Laeiszhalle, Kleiner Saal
,

Benefizkonzert »Rising Stars«

Anlässlich ihres zehnjährigen Jubiläums lud die Stiftung ihre Spender und Stifter am 17. Januar 2016 zu einem gemeinsamen Konzertabend mit dem Trio Catch, »Rising Star« der aktuellen Saison, sowie Igor Levit (»Rising Star« der Saison 2012/13) ein. Alle Spenden des Abends wurden zugunsten des Festival »Rising Stars« der kommenden Saison, dann erstmalig in der Elbphilharmonie, gesammelt.
GardinerJohnEliot_Sheila_Rock_UniversalClassics3
,

Eröffnung der Saison 2015/16

Mit Christoph Willibald Glucks »Orphée et Eurydice« präsentierte Sir John Eliot Gardiner dem Hamburger Publikum am 05. Oktober 2015 das Meisterwerk des deutschen Komponisten als konzertante Aufführung. Das Konzert war gleichzeitig der Auftakt der von der Stiftung Elbphilharmonie geförderten Reihe »Nordic Concerts«. Vor dem Konzert wurden Spender und Stifter zu einem Empfang ins Brahms Foyer geladen.
TLNPM02: ARVO PÄRT, FESTIVAL, ITAALIA: TALLINN, EESTI,10OCT06-
44. Rahvusvaheline Arturo Benedetti Michelangeli klaverifestival  2007.a. Itaalias Brescias ja Bergamos  on sel aastal pühendatud BEETHOVENILE  ja ARVO PÄRDILE.Kuulsate esinejate seas on ka Tallinna Kammerorkester ja Eesti Filharmoonia Kammerkoor Tõnu Kaljuste juhatusel. Pildil hetk festivali tutvustavalt ürituselt Väravatornis. Helilooja ARVO PÄRT .
pl/ Foto PEETER LANGOVITS POSTIMEES
,

Musikfest »Lux Aeterna«

Am 3. Februar 2015 lud die Stiftung Elbphiharmonie gemeinsam mit dem Freundeskreis Elbphilharmonie + Laieszhalle e.V. und der HamburgMusik ihre Spender zur Eröffnung des von der Stiftung geförderten Festivals »Lux Aeterna« ein. Vier Wochen »Musik für die Seele«, 24 Konzerte auf zahlreichen Hamburger Bühnen – das bot das zweite Musikfest »Lux Aeterna« seinen Zuschauern vom 3. Februar bis 2. März 2015.
1410_Musikalischer Cocktail Rising Stars_Claudia Hoehne
,

Musikalischer Cocktail zugunsten der »Rising Stars«

Im Rahmen eines musikalischen Cocktails konnten die Gäste am 27. Oktober 2014 den bulgarischen Cellisten Michael Petrov hautnah erleben. Der Abend wurde auf Einladung von Birgit Gerlach und Christoph Lieben-Seutter zugunsten des Festival »Rising Stars« veranstaltet. Dieses lud im Januar 2015 junge Musiker auf Ihrer Tournee durch die wichtigsten europäischen Konzerthäuser erneut in die Laeiszhalle ein.
Empfang im Brahms-Foyer
Saisoneroeffnung 2014 der Laeiszhalle am Johannes-Brahms-Platz,
Doris Banuscher/Leute *** Local Caption *** *** Local Caption ***
,

Eröffnung der Saison 2014/15

Zur Eröffnung der sechsten Konzertsaison boten die Elbphilharmonie Konzerte im September 2014 zwei beeindruckende Abende mit dem einst von Claudio Abbado gegründeten Mahler Chamber Orchestra und dem norwegischen Meisterpianisten Leif Ove Andsnes. Gemeinsam präsentierten diese ihre Interpretation der fünf Klavierkonzerte Ludwig van Beethovens. Zusammen mit Generalintendant Christoph Lieben-Seutter und dem Freundeskreis Elbphilharmonie + Laeiszhalle e.V. lud die Stiftung ein, im Brahms Foyer der Laeiszhalle auf den Auftakt der neuen Saison anzustoßen.
1405_Musikfest_Jann Wilken
,

Veranstaltungen rund um das 1. Internationale Musikfest Hamburg

Vom 9. Mai bis 15. Juni 2014 fand das 1. Internationale Musikfest Hamburg statt. Verführung – das war das Motto und Ziel. Im Rahmen des von der Stiftung Elbphilharmonie geförderten Musikvermittlungsprogramms erarbeiteten und präsentierten Nachwuchsmusiker, Schüler, Kinder und Jugendliche zahlreiche musikalische Projekte an verschiedenen Plätzen der Stadt, um allen Hamburgern Wege zur Musik zu eröffnen. Insgesamt konnten rund 16.000 Euro Spenden für diese Angebote eingenommen werden. Als Dankeschön lud die Stiftung alle Spender zu der Abschlussveranstaltung des musikvermittelnden Angebots für sehgeschädigte Schüler »ver-führen lassen« ein. Am 17. und 18. Mai wurde außerdem mit Open-Air-Musik und Baustellenbesichtigungen der Tag der Elbphilharmonie gefeiert. Zu diesem Anlass lud die Stiftung Elbphilharmonie ihre Förderer zu einer Begehung der Baustelle und einem gemeinsamen Frühstück im Kleinen Saal ein.
ELPHI_Logo_Stiftung_quer_4C
,

4. Hamburger Stiftungstage

Die Vielfalt des gemeinnützigen Wirkens in der Hansestadt sichtbar und erlebbar machen und das Bild Hamburgs als Stadt der 1000 Stiftungen stärken: Dafür öffneten vom 16. bis 19. Oktober 2013 Hamburgs Stiftungen Ihre Türen, informierten über ihre Aktivitäten, stellten Projekte vor und luden zum Mitmachen ein. Aus diesem Anlass präsentierte sich die Stiftung Elbphilharmonie am 15. Oktober mit einem Infostand in der Europapassage und lud am 17. Oktober gemeinsam mit der Katholischen Friedensstiftung zu einem Fundraising-Workshop in die Patriotische Gesellschaft ein.
Hamburg ; Fundraising Lunch , Stiftung Elbphilharmonie
,

Musikalischer Fundraising Lunch

Am 15. September 2013 lud die Stiftung Elbphilharmonie ihre Spenderinnen und Spender zu einem musikalischen Fundraisind Lunch zugunsten des 1. Internationalen Musikfestes Hamburg ins »Le Canard« in der Elbchaussee ein. Für die musikalische Verführung sorgten der iranische Percussionist Mohammad Reza Mortazavi und das Signum Saxophonquartett aus Köln. Küchenchef Ali Güngörmüs verführte mit seinen kulinarischen Delikatessen.

Saisonauftakt mit der Wiener Staatsoper
,

Saisonauftakt mit der Wiener Staatsoper

Das Orchester der Wiener Staatsoper gilt bekanntermaßen als eines der besten Opernorchester der Welt. In Kombination mit dem begnadeten Mozart-Dirigenten Adam Fischer und einem hochtalentierten Sängerensemble war ein erfolgreicher Saisonauftakt 2013/2014 mit Mozarts »Le nozze di Figaro« garantiert. Anlässlich der Saisoneröffnung lud die Stiftung Elbphilharmonie gemeinsam mit dem Generalintendanten Christoph Lieben-Seutter und dem Freundeskreis Elbphilharmonie + Laeiszhalle e.V. zu einem Empfang im Brahms Foyer der Laeiszhalle ein.

Re-Rite Ausstellung
,

Einladung zur Ausstellung »Re-Rite. Du bist das Orchester!«

Im Mai 2013 öffnete das zukünftige Parkdeck im Kaispeicher der Elbphilharmonie seine Pforten für die multimediale Ausstellung »re-rite«. Die Ausstellung lud ihre Besucher ein, zum eigenen Instrument oder auch zum Taktstock zu greifen und die Musiker des Philharmonia Orchestra London bei der Aufführung von Strawinskys »Le Sacre du Printemps« zu unterstützen. Fast 12.000 Euro waren insgesamt für das Rahmenprogramm an Spenden der Stiftung Elbphilharmonie zusammen gekommen. Als Dankeschön konnten die Spender die Ausstellung »re-rite« an zwei Abenden exklusiv besuchen.
4. Elbphilharmonie Gespräch Körber Forum 24.04.2013
,

4. Elbphilharmonie Gespräch

Mit dem 4. Elbphilharmonie Gespräch im KörberForum warfen Stiftung Elbphilharmonie und Freundeskreis Elbphilharmonie + Laeiszhalle e.V. im April 2013 einen Blick hinter die Kulissen der vielen verschiedenen Angebote der Musikvermittlung in Hamburg und darüber hinaus. Auf dem Podium waren Generalintendant Christoph Lieben-Seutter, Kai-Michael Hartig von der Körber-Stiftung, Juditha Haeberlin, Ensemble Resonanz, und Olaf Schweppe vom Jenfeld-Haus zu Gast.
Rising Stars: Igor Levit
,

Neujahrsumtrunk und Besuch des Festivalauftakts der »Rising Stars«

Im Januar 2013 war es endlich wieder so weit: Von den großen Konzerthäusern Europas nominierte Nachwuchskünstler waren zu Gast in der Laeiszhalle. Die Stiftung Elbphilharmonie lud ihre Stifter und Spender zum Auftaktkonzert mit dem russisch-stämmigen Pianisten Igor Levit ein. Gemeinsam stimmte man sich bei einem Umtrunk mit Generalintendant Christoph Lieben-Seutter auf das neue Jahr ein.
1210_Candle Light Cocktail_Elena Waetjen
,

Candle-Light-Cocktail

Anlässlich des Festival »Lux Aeterna« lud die langjährige Spenderin Birgit Gerlach gemeinsam mit Generalintendant Christoph Lieben-Seutter im Februar 2013 zu einem Candle-Light Cocktail ein. Insgesamt 15.000 Euro spendeten die Gäste an diesem Abend, der durch den schwedischen Jazz-Pianisten Martin Tingvall begleitet wurde. Ganz im Sinne des Mottos »Lux Aeterna« fand der Abend bei Kerzenlicht und Kaminfeuer statt.
1209_Elbphilharmonie Gespräch_Michael Rauhe
,

3. Elbphilharmonie Gespräch

Im dritten Elbphilharmonie Gespräch im September 2012 ging es um erfolgreiche Konzerthäuser, die es geschafft haben, mit ihrem Profil und ihrem Programm ein anspruchsvolles und vielfältiges Publikum zu entwickeln. Zu Gast auf dem Podium im Reimarus-Saal der Patriotischen Gesellschaft waren Benedikt Stampa, Intendant des Konzerthauses Dortmund, und Matthias Naske, Intendant der Philharmonie Luxembourg. Die Moderation übernahm Dr. Markus Fein.
1203_Elbphilharmonie Dinner Night_Jann Wilken
,

Elbphilharmonie Dinner Night 2012

Im März 2012 lud die Stiftung Elbphilharmonie ihre Stifter und Spender auf das Panoramadeck im 23. Stock des Emporio-Towers zu einem musikalischen Fundraising-Dinner mit Stargast Thomas Quasthoff. Die Spenden des Abends – insgesamt beeindruckende 40.000 Euro – wurden für das Festival »Lux aeterna« gesammelt. Einen musikalischen Vorgeschmack darauf gaben Midori Seiler an der Geige und Christian Rieger am Cembalo – Kultursenatorin Barbara Kisseler übernahm die Begrüßung.
1111_Sounds of Israel_Matthias Mramor
,

Benefizabend für »Sounds of Israel«

Rund 70 Gäste empfing die Hamburgerin Vicki R.-Hinrichs im November 2011 in ihrer Villa in der Bellevue 45. Diese waren auf Einladung der Stiftung Elbphilharmonie zu einem musikalischen Fundraisingabend gekommen, der ganz unter dem Stern des Elbphilharmonie Festivals »Sounds of Israel« stand. Einen musikalischen Vorgeschmack auf das Festival gab der israelische Pianist Matan Porat, der den Gästen auch eine eigene Komposition präsentierte.

FILM ZUM JUBILÄUM