ICH ENGAGIERE MICH FÜR DIE ELBPHILHARMONIE, ...

WEIL SIE DAS BILD HAMBURGS IN DER WELT PRÄGNANTER MACHEN WIRD.

Dr. Ulrich Clemens
Unternehmer aus Hamburg

15. Februar 2012

THOMAS QUASTHOFF WIRD GASTREDNER BEI DER ELBPHILHARMONIE DINNER NIGHT!

Die nächste Elbphilharmonie Dinner Night am 20. März wird mit dem Panoramadeck im 23. Stock des Emporio-Towers nicht nur eine außergewöhnliche Location bestreiten - mit dem Star-Bariton Thomas Quasthoff wird auch ein einzigartiger Gastredner das Podium des Dinners kleiden. Die Stiftung Elbphilharmonie erhielt die Bestätigung voller Vorfreude:

"Wir freuen uns sehr, dass Thomas Quasthoff, der die Wirkung der Musik wie kaum ein anderer verkörpert, unserer Einladung gefolgt ist und fühlen uns sehr geehrt, ihn an dem Abend begrüßen zu dürfen!", erklärt Gesa-Thorid Huget, stellvertretende Geschäftsführung der Stiftung Elbphilharmonie.

Die diesjährige Dinner-Night wird zugunsten des kommenden Elbphilharmonie Festivals "Lux Aeterna", welches Intendant Christoph Lieben-Seutter der sinnlichen, sprituellen und mystischen Musik widmen will, veranstaltet.

Neben einer persönlichen Ansprache des Intendanten hält der Abend auch einen musikalischen Vorgeschmack auf das Festival bereit: Die besonders für ihre Barock-Interpretationen gefeierte Geigenvirtuosin Midori Seiler wird gemeinsam mit Christian Rieger am Cembalo mit Werken von Franz Biber auf "Lux Aeterna" einstimmen.

Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben, kontaktieren Sie uns gern unter: 040 32 82 52 60 oder per E-Mail an: info@stiftung-elbphilharmonie.de.

Wir freuen uns auf einen ganz besonderen Abend mit spannenden Gästen!

© André Rival 

 

 

STIFTUNG AKTUELL

04.09.2014

Neuer Infobrief online

Hier lesen Sie den aktuellen Infobrief der Stiftung Elbphilharmonie... mehr

04.08.2014

Neubau der Mahatma-Gandhi-Brücke

Verkehrseinschränkungen in der HafenCity... mehr

30.05.2014

Infobrief Nr. 34 erschienen

Neuigkeiten rund um die Stiftung... mehr

NEWSLETTER

Immer aktuelle Infos gibt es in unserem Stiftungs-Newsletter.

© 2014 Stiftung Elbphilharmonie - Stand: 18.09.2014