ICH UNTERSTÜTZE DIE ELBPHILHARMONIE, ...

WEIL ICH ES MAG, WENN MENSCHEN IHRE VISIONEN IN DIE TAT UMSETZEN. DIE WELT WIRD STAUNEN ÜBER UNS!

Till Demtrøder
Schauspieler und waschechter Hamburger

ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN

für den Erwerb von Waren im Onlineshop der Stiftung Elbphilharmonie


1. Maßgebliche Bedingungen und Anwendungsbereich

Für sämtliche Lieferungen und Leistungen, die die Stiftung Elbphilharmonie in Zusammenhang mit dem Verkauf und der Lieferung von Waren aus dem Onlineshop erbringt, gelten ausschließlich die nachstehenden Bedingungen.

2. Vertragsschluss

Ihr Vertragspartner für alle Bestellungen ist die Stiftung Elbphilharmonie, Brahms Kontor, Johannes-Brahms-Platz 1, 20355 Hamburg. Die Präsentation unserer Waren im Internet stellt kein Angebot dar, sondern eine unverbindliche Aufforderung an Sie, diese Produkte bei uns zu bestellen. Erst durch das Anklicken des Buttons „Bestellung abschicken“ nach Eingabe aller notwendigen Angaben geben Sie ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab, dessen Zugang wir unverzüglich mit einer Eingangsbestätigung per  E-Mail bestätigen. Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine rechtsgeschäftliche Annahme unsererseits dar, vielmehr erfolgt die Annahme Ihrer Bestellung – und damit der rechtswirksame Abschluss eines Kaufvertrages – erst durch die Lieferung der Ware.

3. Widerrufsbelehrung 

Das nachfolgende Widerrufsrecht besteht nicht, wenn die von Ihnen bestellte Ware für Ihre eigene gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit verwendet werden soll.

3.1 Widerrufsrecht:
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor der Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312 c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312 e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Stiftung Elbphilharmonie, Brahms Kontor, Johannes-Brahms-Platz 1, 20355 Hamburg, Fax: 040 / 357 666 880, E-Mail: info(at)stiftung-elbphilharmonie.de

3.2 Widerrufsfolgen:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns dempfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie Sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von € 40,-- nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

4. Zahlungsbedingungen, Lieferung, Versand- und Portokosten

4.1 Die Bezahlung der von Ihnen bestellten Waren erfolgt nach Ihrer Wahl entweder gegen Vorkasse per Lastschriftverfahren durch Abbuchung des Gesamtbetrages von Ihrem in der Bestellung angegebenen Konto oder gegen Rechnung. Wenn Sie die Lieferung Ihrer Bestellung gegen Rechnung wünschen, zahlen Sie bitte binnen 10 Werktagen nach Erhalt der Bestellung und der Rechnung. Bei Zahlungsverzug berechnen wir unbeschadet weiterer Rechte (z.B. Zinsen, Rückbuchungsgebühren) eine pauschale Mahn-und Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 5,--; Ihnen ist in diesem Fall der Nachweis gestattet, dass der Aufwand nicht oder nicht in dieser Höhe entstanden ist.

4.2 Die Lieferung Ihrer Bestellung erfolgt bei vorrätiger Ware schnellstmöglich nach erfolgter Abbuchung des Gesamtbetrages von Ihrem Konto. Nicht immer werden wir Lieferzeiten vermeiden können. In solchen Fällen können wir Ihren Auftrag auch in Teillieferungen ausführen. Bei endgültiger Nichtverfügbarkeit werden etwa schon geleistete Anzahlungen unverzüglich erstattet.

4.3 Sie erhalten Ihre Bestellung nach Möglichkeit in einer einzigen Sendung. Dies gilt nicht, wenn Ihre Bestellung Artikel enthält, die getrennt verpackt werden müssen oder erst zu einem späteren Zeitpunkt lieferbar sind.

4.4 Zusätzlich zum Warenwert fallen folgende Versand- und Portokosten an: Innerhalb Deutschlands € 3,--, EU-Länder € 12,--, alle übrigen Länder € 25,--.

5. Preise, Umsatzsteuer

 Die von uns angegebenen Preise beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer.

6. Eigentumsvorbehalt

Die von Ihnen bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Stiftung Elbphilharmonie.

7. Gewährleistung

7.1 Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

7.2 Nur für Unternehmer: Falls die von Ihnen bestellte Ware nicht für private Nutzung, sondern für gewerbliche oder selbständige Tätigkeit gekauft ist, können gesetzliche Mängelansprüche nur innerhalb eines Jahres nach Lieferung geltend gemacht werden.

8. Haftung und Haftungsbeschränkungen

8.1 Bei gesetzlich vorgeschriebener verschuldensunabhängiger Haftung (z.B. aus Garantie oder nach dem Produkthaftungsgesetz) haften wir unbeschränkt, ebenso bei Personenschäden (Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit). Bei sonstigen Pflichtverletzungen haften wir nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch für unsere gesetzlichen Vertreter, Arbeitnehmer, angestellten Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen. Sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichbarkeit des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht) haften wir auch für leicht fahrlässig verursachte Schäden, nicht jedoch für mittelbare oder unvorhersehbare Schäden, für Mangelfolgeschäden, für entgangenen Gewinn sowie für ausgebliebene Einsparungen.

8.2 Wir haften nur für eigene Inhalte auf der Website unseres Onlineshops. Soweit wir mit links den Zugang zu anderen Websites ermöglichen, sind wir für die dort enthaltenen fremden Inhalte nicht verantwortlich. Wir machen uns die fremden Inhalte nicht zu eigen. Sofern wir Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten auf externen Websites erhalten, werden wir den Zugang zu diesen Seiten von unserem Onlineshop unverzüglich sperren.

8.3. Nur für Unternehmer: Unsere Haftung ist auf die Höhe des dreifachen Netto-rechnungsbetrages der schadensauslösenden Lieferung beschränkt, es sei denn, zwingende gesetzliche Vorschriften stehen dem entgegen.

9. Datenschutz/Datensicherheit

Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze genutzt und verarbeitet. Ausführliche Informationen zu „Datenschutz“ und „Datensicherheit“ finden sie hier.

10. Vertragstext

Der Vertragstext mit den von Ihnen eingegebenen Bestelldaten wird nicht bei uns gespeichert. Nach Abschluss des Bestellvorganges erhalten Sie von uns per E-Mail eine Eingangsbestätigung mit Ihren Bestelldaten.

11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

11.1 Die mit uns geschlossenen Verträge unterliegen in allen Fällen, auch bei Auslandsberührung, d.h. bei Bestellung aus und/oder Lieferung in das Ausland, dem deutschen Recht. UN-Kaufrecht (CISG) findet keine Anwendung.

11.2 Zwischen Kaufleuten und der Stiftung Elbphilharmonie ist Hamburg der ausschließliche Gerichtsstand für alle Auseinandersetzungen aus und im Zusammenhang mit dem Ihrer Bestellung zugrunde liegenden Vertragsverhältnis.

12. Schlussbestimmung

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit aller übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine rechtsgültige Bestimmung zu ersetzen, die in wirtschaftlicher Hinsicht dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten Regelungszweck so nahe kommt, als es rechtlich zulässig ist.

Stiftung Elbphilharmonie, Brahms Kontor, Johannes-Brahms-Platz 1, 20355 Hamburg

© 2014 Stiftung Elbphilharmonie - Stand: 22.07.2014